Eine Wohnung ist ein Menschenrecht. Und wird doch immer mehr zur Luxusware. Die – unzureichenden – Regelungen zum Schutz der Menschen vor Mieterhöhungen, Luxusmodernisierung und Eigenbedarfskündigungen sind Aufgaben des Bundes. Als Bürgermeister werde ich dafür sorgen, dass der Bezirk seine Möglichkeiten zum Schutz seiner Mieter und Mieterinnen komplett ausreizt und ausbaut: vom Millieuschutz – der in Mitte viel zu spät kommt und auch hart erkämpft werden musste – über eine konsequente Verfolgung der Zweckentfremdung bis zur Hilfe für Betroffene, die sich gegen Wuchermieten wehren wollen. Und auch die Bauaufsicht kann Mieter und Mieterinnen besser als bisher unterstützen, wenn Eigentümer ihre Häuser zu Lasten der dort wohnenden Menschen vernachlässigen und wenig mehr tun als Miete kassieren. Es müssen auch die Voraussetzungen für eine tatsächliche Nutzung des Vorkaufsrechts des Bezirks geschaffen werden und landeseigene Wohnungsunternehmen müssen mehr soziale Verantwortung zeigen.

zurück »